Ihre Ansprechpartner im Rathaus

Kindertageseinrichtungen der Gemeinde

alle anzeigen

Kindergarten Regenbogen

Kirchfeldstraße 9
72138 Kirchentellinsfurt

Ansprechpartner:
Frau Katharina Schweitz
Kindergartenleiterin
0 71 21 / 37 26 27
0 71 21 / 6 03 47 06
E-Mail senden / anzeigen
Im Kindergarten Regenbogen gibt es verschiedene Betreuungsformen für Kinder ab 1 Jahr.
In einer Krippe mit insg. 10 Plätzen werden Kinder ab 1 Jahr bis 3 Jahren betreut.
In den drei Kindergartengruppen werden Kinder ab 3 Jahren aufgenommen. Zwei der drei Gruppen sind altersgemischte Gruppen, in welchen Plätze für 2-Jährige angeboten werden.

Unser Haus soll ein Lebensraum für Kinder sein, in dem sie sich wohl fühlen und weiter entwickeln können. Dazu schaffen wir eine Umgebung, in der sich die Kinder sicher und geborgen fühlen, um die Welt entdecken zu können.


Unsere pädagogische Arbeit wird vor allem durch vier Schwerpunkte bestimmt:

Freispiel

Kinder wollen spielen!
Bei uns haben die Kinder die Möglichkeit in offenen Gruppen ihre Spielorte, wie zum Beispiel die Puppenecke, die Bauecke, den Maltisch, den Garten und ihre Spielpartner frei auszuwählen.
Wir bieten immer wieder Aktivitäten und Angebote an, um den Kindern die Möglichkeit zu geben mit verschieden Materialien umzugehen und spielerisch Neues zu entdecken.
Sie lernen selbst Regeln aufzustellen und können sich deshalb auch besser daran halten.
Wir beobachten die Kinder in der Freispielphase und können dadurch ihre Entwicklungschritte gut verfolgen und die Kinder individuell fördern.

Sprache

Kinder wollen sprechen!
Sprache und Sprachförderung hat bei uns einen hohen Stellenwert.
Deshalb lesen wir allen Kindern, in altershomogenen Gruppen, täglich vor.
Gemeinsam erzählen wir Geschichten, lernen Lieder und Gedichte und machen Fingerspiele. Wir legen aber auch Wert auf Alltagsgespräche.
Beim Spielen, Vespern, Anziehen … ergeben sich Situationen, in denen Diskussionen entstehen und Konfliktlösungen verbal erarbeitet werden.

Kreativität

Kinder sind neugierig!
Sie wollen ihre Umgebung erforschen. Am Maltisch können sie mit vielfältigen Materialien ihre eigenen Ideen und Phantasien durch malen, kleben, matschen und experimentieren ausleben und verwirklichen. In den unterschiedlichen Baubereichen wird konstruiert, gebaut, entworfen und ausprobiert.
Sie erfahren dadurch viel über Mathematik, Statik und Architektur.
Als Vater, Mutter, Polizist oder Pilot erforschen sie im Rollenspiel das gesamte Haus und den Garten.
Im Wald werden sie zu Forschern und Entdeckern.
Die vielfältigen Angebote, wie Stickbilder herstellen, nähen, weben und arbeiten im Werkraum geben den Kindern die Möglichkeit, feinmotorische Fähigkeiten zu erwerben, zu festigen und zu erweitern.

Bewegung

Kinder wollen sich bewegen!
Dieser Raum und Platz ist den Kindern in unserem Haus gegeben.
Der Turnraum mit Kletterwänden, einem Trampolin, Matratzen und Bällen steht den Kindern zur freien Verfügung.
Ob rennen, schleichen, kriechen, hüpfen ... ob nebeneinander, hintereinander oder miteinander, in unserem Kindergarten ist das für die Kinder möglich.
Sowohl bei Sonne oder Regen bietet unser Garten die Möglichkeit, sich nach Lust und Laune auszutoben. Sei es beim Schaukeln, Klettern auf Bäumen, Balancieren, Rutschen oder Buddeln im Sand.
Aber nicht nur im Kindergarten findet Bewegung statt. Auf dem Weg in den Wald oder bei Spaziergängen durchs Dorf gilt für uns alle „Schritt für Schritt“!


Weitere Leitgedanken unserer pädagogischen Arbeit:

Stärken und Integration

Kinder haben bei uns die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu erkennen, auszubauen und umzusetzen. Sie erlernen soziale Kompetenzen, wagen Neues und werden altersspezifisch und individuell gefördert.
Wir sind offen für integrative Arbeit und haben jahrelange Erfahrung.

Soziales Miteinander

Wir wollen eine Atmosphäre schaffen, in der sich alle wohlfühlen.
Die Kinder erfahren gegenseitige Achtung und Wertschätzung.
Dies geschieht durch kennenlernen eigener und fremder Kulturen, Religionen und Sprachen. Gemeinsam erarbeitete Regeln und Abläufe helfen den Kindern und Erwachsenen den Alltag zu strukturieren und dadurch Sicherheit zu erfahren.

Ernährung

Wir bieten den Kindern die Möglichkeit, selbst zu entscheiden,
wann sie während des Freispiels vespern möchten. Das Vesper wird von Zuhause mitgebracht. Hierbei legen wir Wert auf eine gesunde und abwechslungsreiche Kost. Den ganzen Tag über stehen Tee und Sprudel zum Trinken bereit. Einmal monatlich wird in der jeweiligen Gruppe gemeinsam mit den Erzieherinnen gevespert.

In der Krippe wird täglich gemeinsam gefrühstückt. Gerade bei den jüngeren Kindern stärkt diese Atmosphäre das Gruppengefühl und schafft Gesprächsanlässe in vertrauter Runde.

An allen Öffnungstagen besteht die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen zu buchen. Das Essen ist schweinefleischfrei, also auch für muslimische Kinder geeignet.

Selbständigkeit

Wir trauen unseren Kindern viel zu. Wo immer es möglich ist, lassen wir sie ausprobieren und geben ihnen dabei die notwendigen Hilfestellungen. Sie lernen bei uns Verantwortung für sich selbst, die anderen Kinder und die Spielmaterialien zu übernehmen.
In dem wir sie ihr Arbeitstempo weitgehend selbst bestimmen lassen, erleben die Kinder schnelle Erfolge und steigern dadurch ihre Motivation.

Elternarbeit

Wir begleiten die Kinder auf ihrem Weg zu starken, interessierten und eigenständigen Persönlichkeiten. Dazu brauchen wir Ihr Vertrauen und Ihr Mitwirken.

Uns ist ein offener und vertrauensvoller Austausch mit den Eltern sehr wichtig. Wir legen Wert auf regelmäßige Elterngespräche, in denen das Kind und seine derzeitige Situation im Mittelpunkt steht. Sie können bei uns durch Hospitation einen Einblick in den Kindergartenalltag bekommen, aber auch ihre handwerklichen, musischen und anderen Fähigkeiten einbringen.
Möchten Sie sich öffentlich für die Interessen des Kindergartens einsetzen, dann engagieren Sie sich doch im Elternbeirat.
Wir wünschen uns Ihre Teilnahme an Festen und allen anderen Aktivitäten (z. B. Ausstellungen, Waldtagen etc.) und freuen uns über Ihre Mitarbeit.
Gruppenzahl: 4
Öffnungszeiten
^
Öffnungszeiten

Regelzeiten

30 Stunden/Woche:
08.00 - 12.00 Uhr Montag - Freitag
14.00 - 16.00 Uhr Montag - Donnerstag

Verlängerte Öffnungszeiten

30 Stunden/Woche:

07.30 - 13.30 Uhr Montag - Freitag

35 Stunden/Woche:

07.30 - 14.30 Uhr Montag - Freitag

41 Stunden / Woche:
07.30 - 16.00 Uhr Montag - Donnerstag
07.30 - 14.30 Uhr Freitag




Träger
^
Träger
Gemeinde Kirchentellinsfurt
Hinweise
^
Hinweise
  • Ein für Kinderwagen geeigneter Zugang ist vorhanden
  • Ein rollstuhlgerechter Zugang ist vorhanden

Schlosskindergarten

In der Gass 16
72138 Kirchentellinsfurt

Ansprechpartner:
Frau Theresia Scholz
Kindergartenleiterin
0 71 21 / 60 09 10
E-Mail senden / anzeigen

Sie finden uns mitten im Dorf und erkennen unser Haus an bunt geschmückten Fenstern und dem großen Garten. ...So bunt wie unser Schriftzug und unsere Fenster, so vielfältig sind auch unsere Angebote für Sie und Ihre Kinder. Wie bei Farben findet auch bei uns alles seinen Platz für Ausdruck, Stärke, Talente, Kreativität und Individualität. Im Erdgeschoss des Gebäudes sind die Bären- und Schneckengruppe (jeweils für Kinder ab 3 Jahren)untergebracht. Im Obergeschoß befindet sich die Igelgruppe, in welche bereits Kinder ab 2 Jahren aufgenommen werden. Mit unseren „geöffneten Gruppen“ haben die Kinder in der Freispielphase von 7.30 Uhr bis ungefähr 10.15 Uhr Zeit, sich gegenseitig zu besuchen und an unterschiedlichen Angeboten teilzunehmen, was zu einer guten Altersmischung führt.

Wir arbeiten nach dem Orientierungs - und Bildungsplan und bieten unter anderem an:

  • regelmäßige Beobachtungen (Portfolio für jedes Kind)
  • individuelle Förderung in allen Entwicklungsbereichen
  • Angebote für Vorschulkinder
  • wöchentliches Bewegunsangebot (Sport, Rhythmik)
  • Experimentierinseln:
    Wasserinsel, Computerecke, Experimentiertisch
  • altersgemäßer Zugang zu Literatur, Medien, Kunst und Kultur
  • ein partnerschaftliches, offenes und vertrauensvolles Verhältnis zu den Eltern

Umsetzung des Bildungs- und Orientierungsplans

Beobachtungen und Entwicklungsberichte für jedes einzelne Kind sind für uns kein Neuland. Die Individualität jedes einzelnen Kindes gehört nicht erst seit dem Orientierungsplan zu unseren pädagogischen Leitsätzen. Seit 2006 fließt der Orientierungsplan mit in unsere Arbeit ein. Beispielsweise haben wir unterschiedliche „Bildungsinseln“ geschaffen (Beispiele: im Bad steht eine Wasserexperimentierwanne, in der Bärengruppe ein Computer, in der Schneckengruppe eine kleine Experimentierecke). Unsere Erzieherinnen besuchen sehr interessiert und regelmäßig Fort- und Weiterbildungen, um die Arbeit stets zu optimieren. In der Kindergartenzeit wird ein Portfolio für Ihr und mit Ihrem Kind angelegt.

Worauf es uns ankommt

  • dass sich die Kinder bei uns wohl fühlen.
  • dass jedes Kind seine Gefühle äußern kann und die Gefühle anderer akzeptieren lernt.
  • dass jedes Kind durch eigenes Handeln Selbstbewusstsein und seine eigene Meinung entwickeln kann.
  • dass die Kinder sich selbst und ihre Umgebung durch ihr Tun erfahren.
  • dass wir gemeinsam unseren Lebensraum auch außerhalb des Kindergartens erforschen und kennenlernen.
  • dass wir in einem partnerschaftlichen und offenen Verhältnis zu den Eltern stehen.
  • wir Kolleginnen stimmen in diesen pädagogischen Grundsätzen überein. Wir arbeiten gruppenübergreifend und behalten doch unsere eigene Individualität.

Wie wir es erreichen

  • indem wir gerne arbeiten und jedes Kind in seiner Persönlichkeit akzeptieren.
  • indem bei uns jeder weinen darf und keiner den anderen auslacht.
  • indem wir genügend Freiraum bieten, eigene Entscheidungen treffen lassen und verschiedene Möglichkeiten anbieten, um Konflikte zu lösen.
  • indem die Kinder bei uns mit verschiedenen Materialien an unterschiedlichen Orten mit möglichst viel Zeit experimentieren können.
  • indem wir spazieren gehen, Exkursionen machen und das Erlebte im Kindergarten zum Thema werden lassen.
  • indem wir uns freuen, wenn die Eltern Interesse an unserer Arbeit zeigen, außerdem Elterngespräche führen, uns an Elternabenden besser kennen lernen und gemeinsame Feste feiern.
  • wir sehen uns nicht als Basteltanten und Animateurinnen, sondern als Beobachterinnen, Begleiterinnen und Ansprechpartnerinnen.

Unsere Angebote für die Kinder

  • Literacy-Erziehung (ist für uns längst kein Fremdwort mehr)
  • “Spielend Englisch”
  • Exkursionen (z.B. Kletterhalle, Reiten, Stocherkahnfahren, Wilhelma)
  • Besuche im Seniorenheim “Martinshaus”
  • spontane oder geplante Waldtage
  • regelmäßige/s Turnen/Rhythmik
  • Kooperation mit der Schule
  • Sprachförderung
  • Angebote für die angehenden Schulkinder
  • Kinderkonferenzen (Kinder planen und gestalten Projekte und Themen mit)
  • Projektarbeit gruppenübergreifend; situationsorientierte Angebote in der Kleingruppe
  • Integration behinderter und entwicklungsverzögerter Kinder
  • Verkehrserziehung
  • Erste Hilfe für Kinder

Unsere Angebote für die Eltern

  • Elterngespräche
  • Elternabende in den Gruppen
  • Elternabende gruppenübergreifend
  • Elternabende themenbezogen
  • Eltern-Kind-Aktivitäten
  • Feste, z.B. Sommerfest
  • hauswirtschaftliche Tätigkeiten (z.B. Kochen und Backen für und mit Kindern)
  • Begleiten von Ausflügen
  • Hospitationen
  • Teilnahme, Mitwirkung, Organisieren von Festen
  • Mitwirkung an Projekten
Gruppenzahl: 3
Öffnungszeiten
^
Öffnungszeiten
Verlängerte Öffnungszeiten

30 Stunden/Woche:
07.30 - 13.30 Uhr  Montag - Freitag

35 Stunden/Woche:
07.30 - 14.30 Uhr  Montag - Freitag


Träger
^
Träger
Gemeinde Kirchentellinsfurt

Weilhaukindergarten

Im Eichengrund 14
72138 Kirchentellinsfurt

Ansprechpartner:
Frau Susanne Gekeler
Kindergartenleiterin
0 71 21 / 60 07 46
E-Mail senden / anzeigen
Unser 4-gruppiger Kindergarten liegt direkt am Weilhauwald, den wir oft für Naturerfahrungen und -erlebnisse nutzen.

Im großen Garten (1.300 m²) unter alten Bäumen können wir zu jeder Jahreszeit spielen, rennen, toben und uns verstecken. Im Winter lädt unser "Bergle" zum Rutschen ein.

Bei uns gibt es zwei Kindergartengruppen mit jeweils bis zu 25 Kindern im Alter von 2 Jahren und 9 Monaten bis zum Schuleintritt.
Für insg. 15 (bzw. demnächst 20) Kinder im Alter von 1 - 3 Jahren stehen Betreuungsplätzen in den beiden Krippengruppen zur Verfügung.

Der Orientierungs- und Bildungsplan dient als Grundlage unserer täglichen Arbeit.

Leitfaden unserer pädagogischen Arbeit:

  • Bei uns im Kindergarten schaffen wir eine Atmosphäre, in der sich die Kinder geborgen und sicher fühlen und alle miteinander viel Freude haben.
  • Durch verschiedenste Angebote unterstützen wir die Kinder in ihren Entwicklungs- und Lernprozessen; diese werden von uns beobachtet, dokumentiert und in Portfolios festgehalten. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir auf den Morgenkreis (gemeinsames Singen, Fingerspiele, Gespräche ...).
  • Zeit geben: Spielen ist die elementarste Form des Lernens. Um dies zu ermöglichen, benötigt das Kind "Zeit". Das beginnt bereits bei der individuellen Eingewöhnung und zieht sich durch die gesamte Kindergartenzeit (Freispiel, Vesperzeit, Angebote).
  • Der Weilhaukindergarten ist ein Ort mit vielfältigen Erfahrungsmöglichkeiten. Diese helfen mit, dass das Kind zu einer selbstbewussten und selbständigen Persönlichkeit heranwachsen kann.
  • Wir nehmen die Belange von Kindern und ihren Familien ernst, indem wir eine vertrauensvolle Ebene schaffen, die auf gegenseitiger Wertschätzung basiert. Ein regelmäßiger Austausch mit Eltern bei Aufnahme-, Entwicklungs- und Beobachtungsgesprächen ist ein wichtiger Punkt unserer pädagogischen Arbeit.

Besonderheiten unserer Einrichtung:

  • Freies Vesper findet zwischen 7.30 Uhr und 10.00 Uhr statt.
    Jedes Kind kann in diesem Zeitraum selbstbestimmt sein mitgebrachtes Vesper essen (ein gesundes Vesper ist uns wichtig).
  • Feste und Feiern
    Im Jahresverlauf finden verschiedene Feste sowohl im Kindergarten als auch in der Krippe statt. Viele Feste werden gemeinsam gefeiert, z. B. Laternenfest, Sommerfest ...
  • Religiöse Erziehung
    Etwa einmal im Jahr gestalten wir gemeinsam mit den Kindern einen Gottesdienst. Dabei werden religionspädagogische Inhalte und Werte vermittelt. Religiöse Feste begleiten uns das ganze Jahr.
  • Besondere Aktionen für die Vorschulkinder (Riesen)
    Einmal wöchentlich gibt es den Riesentreff für die Vorschulkinder. Am Ende des Kindergartenjahres finden der Riesenausflug und das Übernachten statt.
    Verkehrserziehung, Besuche bei der Feuerwehr ... sind weitere Aktionen für die Vorschulkinder. Es besteht eine Kooperation mit der ortsansässigen Grundschule, die wir auch regelmäßig besuchen.

"Ein Kind braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann,
es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann
und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt."

(Reinhard Kahl)

Wir hoffen, Ihre Neugierde für den Weilhaukindergarten geweckt zu haben und freuen uns auf Ihr Kind und Sie!
Gruppenzahl: 4
Öffnungszeiten
^
Öffnungszeiten

Verlängerte Öffnungszeiten

30 Stunden/Woche:
07.30 - 13.30 Uhr  Montag - Freitag

35 Stunden/Woche:

07.30 - 14.30 Uhr  Montag -Freitag

41 Stunden/Woche
07.30 - 16.00 Uhr Montag -Donnerstag
07.30 - 14.30 Uhr Freitag

45 Stunden/Woche
07.30 - 17.00 Uhr Montag -Donnerstag
07.30 - 14.30 Uhr Freitag


Träger
^
Träger
Gemeinde Kirchentellinsfurt

Gemeinde Kirchentellinsfurt

Rathausplatz 1 | 72138 Kirchentellinsfurt
Telefon: 07121 - 9005-0 | info@kirchentellinsfurt.de