Mann liest Zeitung

Gemeindenachrichten

Neujahrsgrüße 2024


„Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt, wird die Welt wissen, was Frieden ist.“

James Marshall „Jimi“ Hendrix (US-amerikanischer Gitarrist, Komponist und Sänger)

Liebe Kirchentellinsfurterinnen und Kirchentellinsfurter,

ich wünsche Ihnen auf diesem Wege ein gutes und zufriedenes neues Jahr 2024. Möge es ein Jahr werden, in dem wir, bei allen Problemen und Unsicherheiten, die um uns herum passieren, den Kompass für einen guten und gemeinsamen Weg nicht verlieren. Der zuvor zitierte Spruch von Jimi Hendrix, den ich für meine Weihnachtskarte 2023 ausgewählt habe, passt sehr gut in unsere Zeit und ist an Aktualität kaum zu übertreffen.

Die großen politischen Weltereignisse, mit denen wir täglich über unsere Nachrichtensendungen bzw. über unsere Tageszeitungen konfrontiert werden, lassen uns immer wieder sorgenvoll und ratlos auf das Geschehene blicken. Auch wenn wir als Einzelne daran wenig ändern können, so können wir doch in unserem unmittelbaren Umfeld in Gutem wirken.

Unser Kirchentellinsfurt ist gut aufgestellt in Sachen ehrenamtlichem Engagement. Viele von Ihnen bringen sich auf so unterschiedliche Art und Weise in unsere Dorfgemeinschaft ein und stärken dadurch den Zusammenhalt und das gesellschaftliche Miteinander.

In diesem Jahr stehen im Juni wieder Kommunalwahlen an und es gilt unseren mit 14 Köpfen versehenen Gemeinderat neu zu wählen. Dieser hat die Aufgabe gemeinsam mit der Gemeindeverwaltung und mir als Ihr Bürgermeister, die Weichen für die kommunalen Belange der kommenden 5 Jahre zu stellen. Eine Mitwirkung im Gemeinderat bedeutet, Entscheidungen aktiv mitzugestalten und unseren Ort in seiner zukünftigen Entwicklung zu prägen.

Neue Impulse in unserer Dorfgemeinschaft werden beispielsweise durch das Generationennetzwerk gesetzt, welches stark durch das ehrenamtliche Miteinander geprägt sein wird, ebenso durch das Bürgertaxi, das wir in der ersten Jahreshälfte auf den Weg bringen wollen. Es stehen viele kleine und große Aufgaben zur Umsetzung an. Von manchen wissen wir heute noch gar nicht, dass sie auf uns zukommen werden. Doch ich bin zuversichtlich, dass uns gemeinsam viel gelingen wird. Manches braucht manchmal sicherlich länger als gedacht und wieder anderes gelingt nicht so wie wir es vorgesehen haben. Das ist so und ist Teil des „Lebens in all seiner facettenreichen Wirklichkeit“. Jedoch steht bei allem, was wir tun, immer eines im Mittelpunkt: Das Bemühen um die für unseren Ort beste Lösung.

Alle, die sich mit ihrem Tun und Handeln, mit ihrer Zeit, mit ihren Talenten, mit ihren Worten und mit ihrem Zuhören, mit ihrem Gestalten und mit ihren Ideen einbringen, machen unseren lebens- und liebenswerten Ort ein Stück reicher. Auf diesem Wege entfaltet auch die Botschaft von Jimi Hendrix ihre Wirkung und lässt uns alles andere als „machtlos“ sein.

Gehen wir gemeinsam und mit Zuversicht in dieses neue Jahr 2024! Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern von Herzen, die unseren Ort auf so unterschiedlichen Wegen mitgestalten.

Ihr

Bernd Haug
Bürgermeister

Einsiedel im Winter