Ihr Ansprechpartner:
Martin Lack

Projekte gefördert durch:





Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED Technik

Die Gemeinde hat sich im Jahr 2019 bei dem Förderprogramm des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit unter der Projektleitung des PTJ Projektträger Jülich (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen), für einen weiteren Sanierungsabschnitt der kommunalen Straßenbeleuchtung beworben.
Der Förderantrag „LED Umrüstung Gemeinde Kirchentellinsfurt Straßenbeleuchtung“ wurde am 25.03.2020 bewilligt und somit konnten im Jahr 2020 weitere 69 Beleuchtungskörper ausgetauscht werden. Die Beleuchtungskörper wurden wieder auf das bereits bewährte Konzept mit der neuen LED Technik umgestellt.
Mit dieser Maßnahme wird Strom in Höhe von ca. 15.000 kWh/Jahr eingespart, über die Lebensdauer der Leuchten bedeutet das eine Verringerung von
181 t CO₂. Die Kosten der Maßnahme betragen rd. 58.000€, die Förderung rd. 7.900€.
 
  
Nationale Klimaschutzinitiative
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
 

Gemeinde Kirchentellinsfurt

Rathausplatz 1 | 72138 Kirchentellinsfurt
Telefon: 07121 - 9005-0 | info@kirchentellinsfurt.de